Rezension zu "Das Mauerschweinchen"

 

Vielen lieben Dank an den cbj Verlag und an das Bloggerportal, die mir dieses Buch zum Lesen und Rezensieren zur Verfügung gestellt haben!

 

Daten:

 

Titel: Das Mauerschweinchen  

Autorin: Katja Ludwig

Verlag: cbj

Seitenanzahl: 216

Preis (Hardcover): 13,00€

Erscheinungsjahr: 2019

 

Inhalt:

 

In der Wolliner Straße 46 auf der Westseite der Mauer lebt Nora, die sich nichts sehnlicher wünscht als ein praktisches kleines Haustier; in der Wolliner Straße 56 im Osten wohnt Aron, leidenschaftlicher Drachenbauer und Konstrukteur von Flugobjekten aller Art. Beide werden unverhofft zu Rettern von Bommel, einem verwaisten Rosettenmeerschweinchen: Zwei ganz unterschiedliche Geschichten aus dem Berlin der 80iger mit einer gemeinsamen Haupt»person«, zusammengefasst in einem Wendebuch. Mit zwei Covern.

 

Meine Meinung:

 

Eigentlich habe ich dieses Buch für meinen kleinen Bruder angefragt, in der Hoffnung, dass er es selbst lesen kann. Jedoch war dafür die Schrift zu klein, weshalb ich es meinem Bruder vorgelesen habe. Und dies war definitiv kein Fehler! Auch wenn es ein Kinderbuch ist, fand ich die Geschichte echt sehr süß und auch der Schreibstil war sehr angenehm. Mein Bruder hatte auch viel Spaß beim Zuhören. Das absolute Highlight an dem Buch ist, dass man es wenden kann. Das heißt, man kann das Buch von beiden Seiten lesen, weshalb es auch zwei Geschichten gibt. In der Mitte des Buches enden dann beide Geschichten. Eine wirklich tolle Idee!

 

Fazit:

 

Eine super süßes Kinderbuch, ws mein Bruder und ich wirklich sehr empfehlen können. :-)